Kontakt
Alltagsbegleiterin DAA Pflege OWL

Alltagsbegleiter/-in gemäß § 45b SGB XI

 

Um pflegebedürftige Menschen möglichst lange in ihrer häuslichen Umgebung zu versorgen sowie ihnen soziale Kontakte und Beschäftigung zu ermöglichen, bedarf es neben der Versorgung durch pflegende Angehörige sowie den Pflegediensten zusätzlicher Helfer/-innen.

 

 

Zielsetzung und -gruppe

Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich an Menschen, die unterstützend in der häuslichen Pflege tätig werden möchten.

Nach Abschluss des Kurses sind die Teilnehmer/-innen in der Lage, Unterstützung, Beschäftigung und Begleitung im Pflegealltag sowie in der Haushaltsführung anzubieten. Des Weiteren können familienunterstützende und -entlastende Dienste angeboten werden, auch im Umgang mit geistig behinderten Menschen.

Nach erfolgreichem Abschluss dieses Kurses können die Teilnehmer/-innen die Anerkennung bei der Bezirksregierung beantragen.

 


Lehrgangsinhalte

Kommunikation

  • mit Angehörigen, pflegebedürftigen Menschen sowie Menschen mit psychischer un geistiger Behinderung

Beschäftigung und Begleitung

  • Allgemeine Situation der pflegebedürftigen Person und des sozialen Umfeldes
  • Beschäftigung, Bewegung, Spiele, Begleitung

Grundlagen der Pflege

  • Überblick über grundpflegerische Tätigkeiten
  • Transfer, Lagern, Nahrung darreichen
  • Aspirationsprophylaxe

Krankheitslehre

  • Überblick über häufige Erkrankungen des Alters

Hauswirtschaft und Ernährung im Alter

Grundlagen der Selbstpflege

Rechtskunde

Umgang mit Konflikten

  • Erwerb von Handlungskompetenz im Umgang mit Aggression, Verhaltensauffälligkeiten und Widerständen

 


Lehrgangsdauer und -ort

Lehrgangsdauer: Jeweils 2 Wochen

Lehrgangort: DAA Pflegeschule Bielefeld, Prinzenstraße 12, 33602 Bielefeld

Termine:

  • 14.10.19 - 25.10.19
  • 02.12.19 - 13.12.19

Unterrichtszeit:

Jeweils von 08:00 bis 11:30 Uhr (4 Unterrichtsstunden)


Abschluss

Zertifikat der DAA - Alltagsbegleiter nach § 45b SGB XI


Lehrgangsgebühren

210,00 € (Ratenzahlung ist möglich)


Fördermöglichkeiten

Der Lehrgang ist SZAV zertifiziert, eine Förderung über die Arbeitsagenturen ist möglich.

Es kann eine Förderung der Lehrgangskosten auch über die Pflegekassen beantragt werden.